Ausbildungsorchester

Ausbildungsorchester – ABO

Das Ausbildungsorchester wurde 2000 als Ergänzung des GJO gegründet. Es soll den Jugendlichen als vereinseigenes Jugendorchester den Übergang vom GJO zum “Großen Orchester” des MVB erleichtern.

In den Anfangsjahren übernahm deshalb Stefan Barth die Aufgabe des Dirigenten, bis er 2003 von Stefan Kollmann abgelöst wurde. Zunächst wurde wöchentlich geprobt und neben den Jahreshöhepunkten wie Konzert oder Wertungsspiel auch kleinere Auftritte bestritten. 2011 änderten wir jedoch das Konzept des Ausbildungsorchesters, das seither als Projektorchester mit wechselnden musikalischen Leitern geführt wird. Dies hat zum einen den Vorteil, dass wir die Auszubildenden zu einem selbstständigeren Proben motivieren möchten. Andererseits bietet es ihnen auch die Möglichkeit, mit verschiedenen Dirigenten zu arbeiten und so bereits in der Ausbildung ein flexibles Spielen zu erlernen.

Auch die relativ geringe Zahl der MusikerInnen, die sich in der Regel auf 40 Mitspieler beläuft, soll die individuellen Fähigkeiten fördern.

Besonders freut uns, dass das ABO bereits mehrfach bei den Wertungsspielen des BSM in der Kategorie 3 teilgenommen hat und das beste Prädikat “Mit hervorragendem Erfolg teilgenommen” erreichen konnte.